Lomi Lomi Nui Massage

Lomi Lomi-Massage

lumi-lumi-nui

Die aus Hawaii stammende Lomi Lomi-Massage, auch als hawaiianische
Tempelmassage bezeichnet, erfolgt zumeist unter Einsatz von Händen,
Ellbogen und Unterarmen. Lomi bedeutet in der Landessprache so viel wie kneten
oder drücken.Traditionell wird vor und nach dem Ende der Massage ein hawaiianisches
Gebet gesprochen oder gesungen.

“Eine großartige Massage, die im inneren und Äußeren ein einzigartiges Wohlbefinden fördert.”

Diese Übersetzung für Lomi Lomi Nui spiegelt den besonderen Charakter dieser Massage wieder.

Auf Hawaii ist diese eine Heilzeremonie. Die einzigartige schwierige Lebenssituationen angewendet wurde, hilft auch noch heute körperliche, seelische und geistige Blockaden zu lösen. Werden diese gelöst, findet der Körper wieder zurück zu neuer Energie und innerer Harmonie.

Schamanen waren es, die auf Hawaii Lomi Lomi Nui ausübten. Die weisen Männer und Frauen wussten um Geheimnisse, konnten in dem gewöhnlichen Menschen Verborgenes sehen, Krankheiten und Probleme erspüren und heilen.

 

Eine Lomi-Massage dient nicht nur der Entspannung, sondern ihrem Anspruch nach auch der körperlichen, seelischen und geistigen Reinigung. Die Huna-Auffassung von Gesundheit und Krankheit ähnelt der in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM): In einem gesunden Körper fließt die Energie (mana), Krankheiten verursachen Blockaden, die sich körperlich als Verspannungen manifestieren. Die Massage soll diese Blockaden auf körperlicher und seelischer Ebene lösen und die Harmonie von Körper, Geist und Seele wiederherstellen.